Drei gute Recruiting-Videos mit drei unterschiedlichen Ansätzen

Über Recruiting-Videos zu lästern, ist ja recht einfach geworden. Es gibt genug Nachschub und immer wenn man dachte, der Tiefpunkt wäre erreicht, kommt etwas um die Ecke, mit dem nun wirklich keiner mehr gerechnet hätte. Ganz speziell mit Videos aus dem eigenen Sprachraum gehen wir hart ins Gereicht: „Uhh, wie deutsch!“, „Ohh, die schwäbeln aber!“, „Ihh, wie spießig!“. Viele gute Haare lassen wir aber auch an den ehemals großen Vorbildern aus den USA nicht: „Viel zu glatt, typisch amerikanisch!“.

Da kann einem als Unternehmen schon fast die Lust vergehen, ein solches Projekt überhaupt anzufassen. Gott sei Dank lassen sich davon die wenigsten beeindrucken und produzieren weiterhin Recruiting-Videos aller Qualitäten – auch gute! Und von denen würde ich heute gerne einmal drei nagelneue vorstellen. Einfach als Motivation und Gegengewicht. Allesamt solide Arbeiten mit recht unterschiedlichen Ansätzen:

Der Mensch im Mittelpunkt

Das Unternehmen kohlpharma im Saarland ist der führende Arzneimittel-Importeur Europas und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Genau diese stehen im Fokus der Produktion dieses Recruiting-Videos: unterschiedliche Mitarbeiter erzählen hier von ihrer persönlichen Motivation und ihren Aufgaben.

Produktion: DREILANDMEDIEN

Die Arbeit im Mittelpunkt

Was macht eigentlich ein UX-Designer? Ganz allgemein und beim Hamburger Versandriesen Otto im Besonderen? Dieser und anderer Fragen geht folgendes Video auf den Grund und beschreibt die Arbeit der E-Commerce-Abteilung und deren Teams.

Produktion: Vidilo

Das Unternehmen im Mittelpunkt

Die Allianz SE hat sich für das klassische animierte Erklärbär-Video entschieden und stellt so das Unternehmen in seiner ganzen Vielfalt vor – mit einem besonderen Augenmerk auf all die positiven Facetten, die der Durchschnittskandidat nicht unbedingt mit der Allianz in Verbindung bringt.

Produktion: 5ter Stock / Timm Rotter

Misch Dich in die Diskussion ein!

15 KOMMENTARE

  1. Hey Tobias,

    ich hab die Links zu den Videos leider nicht gefunden:
    Sind es die hier:

    (EDIT: Sind jetzt oben eingebunden)

    Gruß Jan

    1. Das war ein Fehler. Die Videos sind jetzt wieder oben eingebunden. Aber Danke für Deine Mühe!! :)

  2. Wow… Das Otto Video hat mich echt beeindruckt! Authentisch und auf den Punkt, dazu Eindrücke von Kollegen und Arbeitsbedingungen! PERFEKT!

  3. Schöne Beispiele! Das Otto Video ist wirklich ein perfektes Best-Practice. Es passt zur Marke aber auch zum beworbenen eCommerce Bereich. Perfekt produziert, wirkt aber dennoch nicht „glatt“ sondern absolut authentisch und menschlich.

    Das Allianz Video gefällt mir nicht so gut – meines Erachtens steht der animierte Comic-Look stark im Kontrast zu der sterilen Sprecherin und dem allgemeinen Unternehmensimage des seriösen Versicherers. Wirkt irgendwie alles unpassend und trotz der nett gemeinten (lustigen?) Animationen unpersönlich.

    Bitte postet weiter gute und schlechte Beispiele! Danke :)

  4. Schöner Vergleich. 3 gute Videos! Die unterschiedlichen Ansätze zeigen machen auch die unterschiedlichen Ziegruppen deutlich. Besonders gelungen finde ich das Video von kohlpharma. Die Nähe zu den Azubis macht den Film sehr authentisch und glaubhaft.

  5. Tolles Video von Otto!

  6. „OTTO find ich gut“ ;-) aber das Video der kohlpharma ist besser. Innovativ, frisch, glaubwürdig, anders…
    Das Allianz-Video kommt etwas „altbacken daher…

  7. 3 hübsche Filmchen, leider alles keine Film-Filme, sondern lediglich bebilderte Sprechtexte.

  8. Employer Branding Videos bis zum Umfallen | dominik bernauer

    […] Allianz am 08.07.2013 (s. auch im Blog Wollmilchsau) […]

  9. Bei dem Kohlpharma-Video finde ich sehr gut, dass die Personen absolut ungekünstelt rüberkommen. Das wirkt nicht, als würde da jemand einen auswendig gelernten Text runterbeten, sondern alles wirklich echt und natürlich. Das Otto-Video hat einen echt coolen Stil – hätte ich jetzt dem Unternehmen vorher gar nicht zugetraut, dass die sowas machen ;-). Bei Allianz fehlen mir für ein Recruiting-Video die „echten“ Gesichter hinter dem Unternehmen – aber die comichafte Machart find ich grundsätzlich auch nicht schlecht. Vielleicht für einen anderen Einsatzzweck… Favorit ist kohlpharma.

  10. Fundraisingwoche vom 08.07.-14.07.2013 | sozialmarketing.de - wir lieben Fundraising

    […] wie es sich unterwegs am besten arbeitet enorm: Wie wirksam sind Sozialunternehmer? Wollmilchsau: Drei gute Recruiting-Videos mit drei unterschiedlichen Ansätzen Wollmilchsau: Deutschlands Arbeitswelt im Jahr 2030 mcschindler: Krisen-Kommunikation im Social […]

  11. Mobile Recruiting auf der TRU Düsseldorf (Interview & Rückblick) | Wollmilchsau

    […] Neben Social Media Personalmarketing-Strategien und -Tools, Active Sourcing und dem Einsatz von Videos im Recruiting war Mobile Recruiting ein heiß diskutiertes Thema. Im Anschluss an den Mobile Recruiting-Track […]

  12. Ursula aus der Medienbranche

    Das Otto-Video bekommt zwei Daumen nach oben. Es spricht genau die MitarbeiterInnen an, die hier gesucht werden. Das Beispiel Kohlpharma ist m. E. schon sehr oft dagewesen. Und die Animation der Allianz – na ja, wenn man es mag.
    Es wäre schön, wenn es zukünftig mehr gut gemachte Rekrutierungs-Videos geben würde. Unternehmen sollten es jedoch besser lassen, als laienhafte „Filmchen“ (dazu gibt es ja genug Beispiele) durchs Web geistern zu lassen. Für diese Art der MitarbeiterInnen-Gewinnung muss man eben auch etwas investieren – Zeit und Geld.

  13. Hier noch ein paar witzige Beispiele, wie man Recruiting-Videos mit einem etwas anderen Ansatz machen kann :)

    http://www.youtube.com/watch?v=VLzb7W3koX4
    http://www.youtube.com/watch?v=Unt8CIhmMZA
    http://www.youtube.com/watch?v=U7YKvP6LwJ0

    1. Die sind ja eher schlecht…

Schreibe einen Kommentar


 
 
Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung der Kommentierungsfunktion erfolgt auf Grundlage von Art. 6 I b) DSGVO wie in den Informationen zur Datenverarbeitung dargelegt.