Wie ein QR-Code und ein Smartphone Video Deine Bewerbung zum Sprechen bringen

Wie oft wünschen sich Bewerber, in dem Moment zum potentiellen Arbeitgeber sprechen zu können, wenn er oder sie den Lebenslauf liest. Mit einem Smartphone-Video und einem QR-Code könnt Ihr Euren Traum jetzt wahr machen:

Und für diejenigen, die das jetzt gleich nachmachen wollen, so geht’s:

  1. Mach Dir einen YouTube-Kanal und lade das Video hoch
  2. Bitte jemanden, ein Video von Dir zu machen, während Du Dich Deinem potentiellen Arbeitgeber vorstellst (Smartphone-Kamera reicht)
  3. Druck ein Bild von Dir auf die Rückseite oder auf die letzte Seite des Lebenslauf-PDFs
  4. Schreibe Deinen Lebenslauf
  5. Verlinke das Video in einem QR-Code
  6. Spiel bei Photoshop solange mit Deinem Bild und dem Smartphone-Platzhalter rum, bis es so gut passt, wie im Video
  7. Schreibe eine kurze Anleitung in den Platzhalter
  8. Schick die Bewerbung raus und geh selbstbewußt in das Interview




Unser Workshop-Angebot zum Mitnehmen? Laden Sie gerne unseren OnePager herunter.

Suchst Du nach einem Workshop rund um Employer Branding, Karriere-Webseite und Personalmarketing? Informiere Dich jetzt über unser Workshop-Angebot.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

api-loader-image

Die Anfrage wird verarbeitet

Misch Dich in die Diskussion ein!

11 KOMMENTARE

  1. Ohne altklug klingen zu wollen, aber die Idee ist schon ein Jahr alt, wenn nicht sogar älter.
    Immer dran denken: Nicht jeder hat a) ein Smartphone (kein Witz), b) kennt QR Codes bzw. den Umgang mit ihnen (kein Witz) und c) will sich überhaupt die Zeit nehmen (auch kein Witz).
    Also alles, was man sagt, auch schön niederschreiben.

  2. Super. Endlich mal ein kreativer Einsatz des QR-Codes. Danke für’s teilen.

    Ich hatte neulich schon einen Artikel darüber verfasst wie man QR-Codes besser nutzen kann. http://www.onchestra.com/blog/p/qr-codes-einsatz-tipps
    Denn für genau so eine Verknüpfung von Print und Digital sind die Dinger eigentlich ideal.

    Viele Grüße!
    Jonas

  3. Kommt wohl auf den Arbeitgeber an. Wenn man sich auf dem Bau oder beim Metzger bewirbt, ist das bestimmt verschenkte Mühe. Für Medienberufe finde ich das allerdings sehr charmant.

  4. Seitenblicke: Der Smokey Joe der Bewerbungswege: Das online-Bewerbermanagementsystem. | buckmannbloggt.

    […] andere Wege: Vielleicht brauchen wir ja bald komplett neue Systeme und Vorgehensweisen, wenn sich diese Bewerbungsform grossflächig duchsetzen sollte (merci an die Kollegen von Atenta nach Hamburg für dieses tolle […]

  5. Feine Auslese - Nerd Management, eine sprechende Bewerbung, die wichtigsten Jobmessen

    […] zum Artikel: Wie ein QR und ein Smartphone-Video deine Bewerbung zu Sprechen bringen […]

  6. Wie jetzt – wir sollen Bewerbungen wieder auf Papier ausdrucken?

  7. Die Woche in Links (31/12) | gumpelMEDIA

    […] Wie ein QR-Code und ein Video Deine Bewerbung zum Sprechen bringen […]

  8. Danke für den Artikel über unsere Idee!

    lg von Fosbury

  9. Weiß jemand, ob man bei youtube ein Video auch nur einer bestimmten Gruppe zugänglich machen kann? Also irgendwie eine Passworteingabe oder ähnliches.

  10. Der Mobile-Tsunami: im Schweizer Personalmarketing noch ein sanftes Plätschern. | buckmannbloggt.

    […] sind ja an sich eine feine Sache (und man kann damit sogar ziemlich Lustiges tun). Die online-Stelleninserate der VBZ mit dem Jobvideo im Mittelpunkt sind geradezu für die […]

Schreibe einen Kommentar