Blog-Artikel von in der Rubrik Personalmarketing 6 Kommentare

Virtuelles Recruiting (Second Life Video)

Seit 2006 beobachten wir die Entwicklung des Web 3D und testen mehr oder weniger regelmäßig die Interaktionsmöglichkeiten virtueller Welten. Im Herbst 2008 haben wir im Rahmen eines Wochenend-Videoprojektes den gesamten Personalberatungsprozess vom Kunden- bis zum Einstellungsgespräch in Second Life nachgebildet. Das Projekt diente dazu herauszufinden, welche technischen Fortschritte noch erforderlich sind, um das Web 3D in der Praxis einsetzen zu können.

Angeregt durch den derzeitigen Entwicklungssprung im Bereich Augmented Reality, haben wir uns kürzlich wieder mit den Ergebnissen des Experiments befasst und endlich die Zeit gefunden, das Material zu einem interessanten und unterhaltsamen Film in webtauglicher Länge zusammen zu schneiden. Film ab.

veröffentlicht am 21. September 2009

Hat Euer Online-Personalmarketing genug Power? Unser Jobspreader erweckt Eure Stellenangebote garantiert zum Leben.




api-loader-image

Die Anfrage wird verarbeitet



Wollmilchsau GmbH

Wir sind eine Agentur für digitales Employer Branding und HR-Marketing.
Wir entwickeln Personalmarketing-Software, -Auftritte und -Kampagnen.

 
  • Gute Arbeit, sehr unterhaltsam und informativ! Ich hatte zum ersten Mal den Eindruck, dass Second Life tatsächlich einen professionellen Nutzen haben kann. Als Kulturstellenmarkt macht sich VioWorld natürlich auch gedanken über die Entwicklung des Web 3D. Das wird spannend.

    Hagen Kohn

  • Bernd Schmitz

    Recruiting in Second Life hat eine lange Tradition, allerdings sind in USA bisher die erfolgreichsten Events und Cases gelaufen. Hier der versprochene Link:

    http://recruit2ndlife.blogspot.com/

  • Pingback: Virtuelles Recruiting mit 3D-Welt - Second Life Video | Pedro Meya Marty - Agentur für Virtuelle Welten()

  • Pingback: Prospective » Blog Archive » Wie könnte Virtuelles Recruiting in Second Life aussehen?()

  • Ich hab vor Zeiten versucht, meine Recruitment-Aktivitäten auf die virtuelle Welt von SL auszudehnen, mußte jedoch feststellen, daß es wenigstens für die Branchen, die mein Unternehmen bedient, überhaupt kein Zielgruppenpotential zu geben scheint. Aber vielleicht ist es dort, wie überall – wenn man nicht weiß, wo man suchen soll, dann findet man auch nix. Dennoch – von der Idee der Verknüpfung von SL und Realität auf beruflicher Ebene bin ich geheilt.

  • @Marco: Da gebe ich Dir Recht. Es kommt sehr stark darauf an, um welche Zielgruppe es geht. Was die Verküpfung von 3D Welten mit realen Geschäftsprozessen angeht, bin ich allerdings optimistischer als Du :-)

Navigation
nach oben